Du bist gerade auf:

G.U.M Deutschland

Um einen Händler zu finden, wählen Sie bitte Ihr Land und Ihre Sprache aus. Sie werden auf die Website Ihres Landes weitergeleitet.

  • International
  • Belgien
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Spanien
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Italienisch
  • Niederlande
  • Polen
  • Schweden

Schwangerschaft und Mundgesundheit

pregnant womant with daughter

Es ist wichtig, während der gesamten Schwangerschaft besonders auf Ihre Mundgesundheit zu achten, um Ihrem Baby einen optimalen Start ins Leben zu ermöglichen.


Planung der Schwangerschaft 

Wenn Sie planen, schwanger zu werden, ist  der perfekte Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch - und natürlich auch der Rest Ihres Körpers - in einem gesunden Zustand sind.

Eine ausgezeichnete Mundpflege ist unerlässlich, denn Ihre Mundgesundheit kann sich auf Ihre Schwangerschaft auswirken. Zum Beispiel kann eine schwere Zahnfleischentzündung unbehandelt zu Schwangerschaftskomplikationen führen.


Während der Schwangerschaft

Das häufigste Problem im Mund ist die so genannte Schwangerschaftsgingivitis. Die Entzündung des Zahnfleisches, die von Bakterien ausgelöst wird, betrifft dabei nicht nur die werdende Mutter, sondern kann sich auch negativ auf die Entwicklung und Gesundheit des ungeborenen Babys auswirken. Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sollten daher frühzeitig auf eine umfassende Mundpflege achten. 

Mundhygiene in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft empfiehlt es sich, die tägliche Mundhygiene an die neuen Anforderungen anzupassen. Wichtig ist die Wahl der passenden Zahnpflegeprodukte, wie einer Zahnbürste mit weichen Borsten, die das Zahnfleisch schonen und einer Zahnpasta, die plaque- und entzündungs-hemmende Wirkstoffe beinhaltet.

Darüber hinaus kann die Einnahme von Schlüsselkeimen  einen nachweislich positiven Einfluss auf die Mundgesundheit der werdenden Mutter haben. Mit nur ein bis zwei Lutschtabletten täglich wird die Mundflora gestärkt und Zahnfleischproblemen vorgebeugt. Das Risiko von entzündlichen Erkrankungen kann so gesenkt werden. Liegen bereits entzündliche Parodontalerkrankungen vor, können diese zudem durch die Einnahme des probiotischen Keimes Lactobacillus reuteri Prodentis® reduziert werden und so die Gesundheit der Mutter und des ungeborenen Kindes sinnvoll unterstützen.

 

Morgendliche Übelkeit

Wenn Sie unter Morgenübelkeit und häufigem Erbrechen leiden, kann die Säure Ihren Zahnschmelz schädigen. Dadurch werden Ihre Zähne anfälliger für die Abnutzung durch die Putzkörper in der Zahnpasta.

Aus diesem Grund ist es am besten, das Zähneputzen nach dem Erbrechen für mindestens eine Stunde zu vermeiden.

Tipp: Um die Säure zu neutralisieren und Ihren Mund zu erfrischen, versuchen Sie, mit einem Teelöffel Backpulver, das in einem Glas Wasser gemischt wird, zu spülen.

 

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite so interessant wie möglich gestalten. Um dies zu erreichen, sammeln und speichern wir Informationen über Ihre Nutzung dieser Seite. Dies geschieht mit einfachen Textdateien namens Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert sind. Wenn Sie diese Nachricht schließen oder auf eine andere Seite innerhalb dieser Webseite navigieren, akzeptieren Sie unsere Cookies im Einklang mit unserer Cookie-Richtlinie.