Häufig gestellte Fragen




Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Unsere Produkte sind mit Ausnahme der GUM® ORTHO Mundspülung,
welches Fluorid (Olaflur) tierischen Ursprungs enthält, alle vegetarisch.  

Bei der Verarbeitung von Kunststoffen und Polymeren für Zahnbürsten werden Rohstoffe pflanzlichen oder tierischen Ursprungs verwendet, jedoch in einer Größenordnung von einem Teil zu einer Million. Daher sind diese nicht vegan. 

Die GUM® BIO Zahnpasta ist vegan-zertifiziert und somit auch für Veganer geeignet.

 

Alle GUM Produkte sind mit Außnahme der folgenden Produkte parabenfrei:

GUM® ORTHO Zahnpasta und Mundspülung, GUM® Original White Mundspülung, GUM® HaliControl® Mundspülung und das GUM® PAROEX 0,12 Zahngel

Die Bakterien in der Plaque produzieren Säuren, die den Zahnschmelz angreifen und einen Verlust von Mineralien verursachen.

Dieser Demineralisationsprozess erzeugt Schwachstellen im Zahnschmelz, die sich unbehandelt zu einer Karies entwickeln können.

Durch die Verwendung von Produkten mit Fluorid wird der Abbau von Zahnschmelz verlangsamt und der Remineralisierungsprozess beschleunigt.

Zusammenfassend ist Fluorid eine großartige Möglichkeit, Ihre Zähne vor Karies zu schützen, deshalb verwenden wir es in unseren Produkten. Die Verwendung von Fluorid-Zahnpasta wird auch von der European Federation of Periodontology (EFP) empfohlen, um Karies zu verhindern.

Unsere GUM® Kosmetikprodukte enthalten keine Laktose oder Milchprodukte als Rohstoffe.

Darüber hinaus werden in der Produktionsstätte keine Laktose- oder Milchprodukte verarbeitet. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Kontamination eliminiert.

GUM®-Produkte, einschließlich GUM® PerioBalance®, sind sicher und für Schwangere geeignet, sofern keine Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber einem oder mehreren Inhaltsstoffen vorliegt und die Produkte bestimmungsgemäß verwendet werden.

Wie bei jedem GUM-Produkt empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt oder Apotheker um Rat zu fragen, wenn Sie z. B. mit der Behandlung mit GUM® PAROEX® beginnen.

Der Kunststoff, den wir verwenden, ist nicht biologisch abbaubar, aber er kann mit anderen Kunststoffen recycelt werden, um eine Kreislauf-Kunststoffwirtschaft zu unterstützen.

 

Zurück zum Menü

Folgende GUM® Produkte enthalten CPC:

  • GUM® HaliControl™ Mundspülung
  • GUM® HaliControl™ Zahnpasta
  • GUM® JUNIOR 6+ Mundspülung
  • GUM® ORTHO Mundspülung
  • GUM® ORTHO Zahnpasta
  • GUM® PAROEX® Mundspülung 0.06% CHX
  • GUM® PAROEX® Zahnpasta 0.06% CHX
  • GUM® PAROEX® Zahngel 0.12% CHX
  • GUM® SensiVital®+ Mundspülung
  • GUM® SensiVital®+ Zahnpasta



Zahnbürsten

Für beste Ergebnisse und gute Hygiene empfehlen wir, Ihre Zahnbürste mindestens alle 3 Monate oder sobald die Borsten beginnen auszufransen, zu wechseln.

Wenn Sie krank waren, empfehlen wir Ihnen, Ihre Zahnbürste nach der Genesung zu wechseln.

Für weitere Informationen haben wir dieses Video zum Zähneputzen erstellt.

Die Wahl der richtigen Art von Borsten kann einen echten Unterschied für Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne machen. In der Regel werden weiche, sanfte Borsten empfohlen. Erfahren Sie hier mehr über die unterschiedlichen Borstenstrukturen .

Fragen Sie auch Ihren Zahnarzt welche Zahnbürste für Sie am besten geeignet ist.

Die Größe Ihres Zahnbürstenkopfes ist ein wichtiger Faktor für eine effektive Zahnpflege. Köpfe gibt es in der Regel in drei Größen: ultra kompakt, kompakt oder regulär. Um herauszufinden, was für Sie am besten ist, besuchen Sie unsere Seite zur Auswahl einer Zahnbürste.

Für eine individuelle Beratung empfehlen wir, Ihren Zahnarzt zu fragen.

Wenn Sie eine Zahnspange haben, ist die richtige Zahnbürste entscheidend, weil sich Nahrung und Plaque leicht um Drähte und Klammern herum ansammeln können.

Wir empfehlen die Verwendung der GUM® ORTHO Zahnbürste mit in V-Form geschnittenen Borsten, die Ihnen helfen, rund um die Brackets  und die Drähte zu reinigen.

Wenn Sie eine elektrische Zahnbürste bevorzugen, ist die GUM® ActiVital® Sonic Schallzahnbürste ebenfalls eine gute Option.

Es ist wichtig für Kinder von klein auf gute Mundpflegegewohnheiten zu entwickeln. Wir empfehlen, mit dem Zähneputzen zu beginnen, sobald der erste Milchzahn durchgebrochen ist.

Dies sollte man mindestens einmal täglich, vorzugsweise aber nach jeder Mahlzeit, mit einer Zahnbürste durchführen, die speziell für Babys und Kleinkinder entwickelt wurde.

Wenn Ihr Kind älter wird, können Sie zu einer kleinen und weichen Zahnbürste wechseln, die speziell für die Kinderhand konzepiert ist.

Erfahren Sie mehr über unser Angebot an Zahnbürsten für Babys und Kleinkinder.

 

Zurück zum Menü




Interdentalprodukte

Es gibt unterschiedliche Produkte, die  Sie zur Zahnzwischenraumreinigung nutzen können. 

  • Zahnseide lässt sich leicht in die Zahnzwischenräume einführen, um Essensreste und Plaque zu entfernen. Bei sehr engstehenden Zähnen ist dies eine gute Option. Mehr zu den verschiedenen Zahnseidetypen erfahren Sie hier.
  • Interdentalbürsten sind kleine Bürsten mit konischen oder zylindrischen Köpfen und Borsten um den Zahnzwischenraum auszufüllen, zu reinigen und um Essensreste und Plaque zu entfernen. Sie sind im Grunde wie eine kleine Zahnbürsten. Es gibt sie in mehreren Größen, damit sie perfekt in die unterschiedlich großen Zahnzwischenräume passen.
  • Interdentalreiniger haben Gummiborsten, die sanft das Zahnfleisch massieren und Plaque und Essenreste im Zahnzwischenraum entfernen. Sie eignen sich gut für den Einsatz zu Hause oder unterwegs.

Für Ratschläge zur Auswahl des besten Interdentalproduktes für Ihre Bedürfnisse haben wir eine spezielle Seite zu diesem Thema erstellt.

Die Interdentalreinigung ist der beste Weg, um Plaque zwischen ihren Zähnen zu entfernen und ist eine wesentliche Ergänzung zum Zähneputzen. Diese Hilfsmittel reinigen dort, wo Ihre Zahnbürste nicht hin kommt.

Es gibt eine Reihe von Werkzeugen, die Sie verwenden können, zum Beispiel Interdentalbürsten und Interdentalreiniger aus Gummi.

Für sehr eng stehende Zähne, können Sie Zahnseide verwenden. 

Wenn Sie wissen möchten, warum die Interdentalreinigung ein fester Bestandteil Ihres Morgen- oder Abendrituals sein sollte, besuchen Sie unsere Seite zur Interdentalreinigung.

GUM® Interdentalreiniger aus Gummi sind für den einmaligen Gebrauch. Unsere Interdentalbürsten können bis zu einer Woche lang verwendet werden.


Die Borsten unserer Interdentalbürsten sind mit Chlorhexidin (CHX), einem antibakteriellen Stoff, beschichtet, um das Bakterienwachstum zu verhindern und die Interdentalbürste zwischen den Anwendungen hygienisch zu halten.

Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme empfehlen wir Ihnen, die Interdentalbürste nach jedem Gebrauch mit Wasser abzuspülen und stehend trocknen zu lassen.


Zurück zum Menü




Mundspülungen

Keine unserer  Mundspülungen enthält Alkohol. Alle GUM® Produkte sind so formuliert und konzipiert, dass sie Zahn- und Zahnfleischschonend sind. 

 

Zurück zum Menü




Empfindliche Zähne

Wenn Sie empfindliche Zähne haben, empfehlen wir die Verwendung der GUM® SensiVital®+ Zahnpasta, die eine schnelle, langanhaltende Minderung der Zahnempfindlichkeit bietet und Ihren Zahnschmelz stärkt.

Für beste Ergebnisse, verwenden Sie diese in Kombination mit der GUM® SensiVital® Zahnbürste mit ultraweichen, konischen Borsten, um eine sanfte und gründliche Reinigung zu erreichen. Auch für empfindliches Zahnfleisch ist die Zahnbürste gut geeignet. 

Um Ihren empfindlichen Zähnen die bestmögliche Pflege zu bieten, empfehlen wir Ihnen auch, unsere GUM® SensiVital®+ Mundspülung nach dem Zähneputzen und der Interdentalreinigung zu verwenden.

Obwohl Sie Zahnschmelz nicht wieder aufbauen können, gibt es Dinge, die Sie tun können, um die Empfindlichkeit zu lindern, Ihren Zahnschmelz und das Dentin zu stärken und weitere Schäden zu verhindern. Unsere Empfehlung ist es, eine Zahnpasta und Mundspülung mit speziellen Inhaltstoffen zu verwenden, die die Zähne weniger empfindlich machen.

GUM® SensiVital®+ Zahnpasta und Mundspülung sind speziell formuliert, um das freiliegende Dentin zu schützen und zu stärken und die empfindlichen Nervenenden u desensibilsieren.

Die Zahnempfindlichkeit sollte während der gesamten Nutzungsdauer schrittweise abnehmen.

Wenn Sie empfindliche Zähne haben, sollten Sie Produkte verwenden, welche die Empfindlichkeit lindern, indem diese die Nervenenden desensibilisieren und die  kleinen offenen Dentinkanälchen schließen und versiegeln.


Wir empfehlen die Verwendung der GUM® SensiVital®+ Zahnpasta und Mundspülung, die beide speziell formuliert sind, um Zahnschmelz und Dentin zu stärken und eine schnelle und langanhaltende Milderung zu bieten (Empfindlichkeit sollte ab dem dritten Tag der Anwendung allmählich abnehmen).

Sie sollten auch eine ultraweiche Zahnbürste wie GUM® SensiVital® Zahnbürste  verwenden. Ihre ultraweichen, mikrofeinen Borsten helfen Ihnen, eine gründliche und sanfte Reinigung zu erreichen.

Normalerweise ist das Dentin durch den Zahnschmelz oder das Zahnfleisch geschützt.

Wenn der Zahnschmelz aber beschädigt ist oder das Zahnfleisch zurückgeht, liegt das Dentin frei.

Das Dentin wird von winzigen Kanälchen durchzogen und es besteht eine direkte Verbindung zu den Nervenenden des Zahnes. Jedes Mal, wenn heiße, kalte, saure oder süße Substanzen auf Ihr Dentin treffen, reagieren Ihre Nerven und Sie spüren einen Schmerz.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.


Empfindlichkeit kann auch eine Folge der Zahnfleischrezession sein, wobei sich das Zahnfleischgewebe zurückzieht. Die Zahnwurzel liegt frei und ist allen möglichen Reizen ausgesetzt ist, die Schmerzen verursachen können.

Die Verwendung von GUM® SensiVital®+ Zahnpasta und Mundspülung zweimal täglich kann eine schnelle, langanhaltende Milderung bieten, indem diese Nervenenden desensibilisieren, die winzigen freiliegenden Dentinkanälchen verschließen und gleichzeitig den Zahnschmelz und das Dentin stärken.

Ja, Zähne mit beschädigtem Zahnschmelz und freiliegendem Dentin sind anfälliger für Karies. Dies liegt daran, dass Dentin einen niedrigeren Mineralgehalt als der Zahnschmelz hat, was es viel weicher und anfälliger für Karies macht.

Ja, zu starkes Putzen kann zur Abrasion führen. Auf lange Sicht wird dadurch Ihr Zahnschmelz abgenutzt und das Dentin freigelegt, was zu Zahnempfindlichkeit führt. 

Mehr zum Thema Zahnempfindlichkeit und über die richtige Putztechnik finden Sie auf dieser Seite.

 

Zurück zum Menü




Mundschleimhautläsionen

Wunde Stellen im Mund, auch bekannt als Mundschleimhautläsionen oder Aphthen, sind flache offene Wunden, die auf der Zunge, dem Zahnfleisch, dem Gaumen, auf der Innenseite der Lippen oder Wangen auftreten.

Sie sind in der Regel rund oder oval und weiß/gelb. Mundschleimhautläsionen sind oft schmerzhaft, da die Nerven, die direkt unter der Oberfläche der Mundschleimhaut liegen, freiliegen. So sind diese Nahrung, Getränken, Luft und Speichel permanent ausgesetzt. 
Das kann beim Essen, Trinken und Zähneputzen sehr unangenehm sein.

Mundschleimhautläsionen sind weder gefährlich noch ansteckend und kommen in der Tat sehr häufig vor, können aber behandelt werden.

Mehr über Mundschleimhautläsionen erfahren Sie hier.

Die genaue Ursache von Läsionen im Mund ist nicht bekannt, aber sie werden mit verschiedenen Dingen in Verbindung gebracht: Sie können durch lokale Traumata im Mundbereich durch heißes Essen oder heiße Getränke, scharfe Kanten durch Zahnfüllungen, kieferorthopädische Apparaturen oder Prothesen entstehen.

Andere mögliche Ursachen sind Stress, Nahrungsaufnahme, Medikamente, hormonelle Veränderungen und Vitaminmangel. Sowohl lokale, als auch sytemische Bedingungen, genetische, aber auch immunologische und mikrobielle Faktoren können eine Rolle spielen. 

Mehr über Mundschleimhautläsionen erfahren Sie hier.

Mundschleimhautläsionen verschwinden in der Regel nach 7 Tagen von alleine, aber solange sie da sind, sind sie sehr schmerzhaft. In einigen Fällen können sie sich auch verschlimmern, wenn man nichts dagegen tut. 

Wir haben GUM® AftaClear™entwickelt, eine Produktserie mit verschiedenen Darreichungsformen, die speziell entwickelt wurde, um Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die einzigartige Kombination von Inhaltsstoffen bildet eine schützende Barriere gegen äußere Reize, fördert die Heilung und sorgt für sofortige, langanhaltende Schmerzlinderung.

Wählen Sie zwischen einem Gel, Mundspülung oder Spray. Das Gel ist ideal für die nächtliche Anwendung und das Spray ist perfekt für die hygienische Anwendung unterwegs! Bei multiplen Läsionen oder Läsionen an schwer zugänglichen Bereichen ist die Mundspülung eine gute Lösung.

 

Zurück zum Menü




Mundgeruch

Wenn sich Plaque ansammelt, kann dies zu Mundgeruch führen. Der üble Geruch wird durch die Ansammlung von Speiseresten und Bakterien auf und zwischen den Zähnen verursacht. 

Ansammlung von Plaque ist oft die Ursache von Zahnfleischerkrankungen. Es kommt sehr häufig vor, dass Menschen mit Gingivitis, auch Mundgeruch entwickeln.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Blogartikel.

Schlechter Atem wird oft durch Plaqueansammlung verursacht, so dass eine umfangreiche, gründliche  Mundpflege-Routine die beste Möglichkeit ist, um Ihren frischen Atem zurück zu bekommen.

Auf dieser Seite finden Sie Ratschläge, wie Sie ganz einfach Ihre Mundpflege-Routine verbessern.

Die Reinigung der Zahnzwischenräume kann helfen, Plaque zu entfernen, die in der Regel für Mundgeruch verantwortlich ist.

Zahnseide ist eine Option, Sie können auch eine Interdentalbürste oder Interdentalreiniger verwenden. 

Viele Menschen finden diese einfacher zu bedienen als Zahnseide. Wenn Sie mehr über die Bedeutung der Zahnzwischenraumreinigung erfahren möchten, lesen Sie unseren Blog-Artikel zu diesem Thema.

 

Zurück zum Menü




Trockener Mund

Die Feuchtigkeitsversorgung ihres Mundes ist der Schlüssel zur Linderung der durch trockenen Mund verursachten Beschwerden. Wir empfehlen Ihnen, den ganzen Tag über genügend Wasser zu trinken. Vermeiden Sie Alkohol, Koffein und Tabak. Feuchtigkeitsspendende Produkte sind ebenfalls hilfreich.

Unser innovatives GUM® HYDRAL®-Sortiment bietet eine sofortige und langanhaltende Linderung bei Mundtrockenheit. Es hilft auch, Ihre Zähne zu stärken und Ihr Zahnfleisch zu schützen.

Ein trockener Mund verursacht nicht nur Beschwerden, er hat auch Auswirkungen auf Ihre Zähne. Dies liegt daran, dass der Speichel mehrere Funktionen hat.

Speichel bildet eine schützende Barriere gegen Keime, die über Ihren Mund in Ihren Körper gelangen könnten.

Außerdem hat Speichel folgende wichtige Funktionen:

  • Schutz Ihres Mundes vor Aphthen, Wunden und den Auswirkungen von Druck (z. B. bei Prothesen)
  • Neutralisierung von Säuren, welche Zahnbelag und Karies verursachen
  • Beginn der Verdauung
  • Hilfe beim Kauen, Schlucken, Schmecken und sogar beim Sprechen
  • Schutz vor schädlichen Bakterien, Viren und Pilzen

Eine Verringerung des Speichelflusses kann auch zu einer Abnahme des pH-Werts an der Zahnoberfläche führen, was wiederum zu einer Schmelzerosion führen kann. Wenn Sie also wenig oder gar keinen Speichel haben, besteht ein größeres Risiko für Karies und Zahnverlust.

Wir empfehlen Ihnen, unser GUM® HYDRAL®-Sortiment, das nicht nur eine sofortige, langanhaltende Linderung bietet, sondern auch Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne schützt.

Der Speichel hat viele Schutzfunktionen. Er spielt auch eine wichtige Rolle beim Schutz des Zahnfleisches, der Zähne und der Mundschleimhaut. Durch einen reduzierten Speichelfluss (trockener Mund) können viele Mundgesundheitsprobleme wie schlechter Atem, Infektionen, Zahnfleischbluten, Karies, Parodontitis und vieles mehr auftreten.

Es kann auch in einigen Fällen ein Gefühl von Schmerzen verursachen. Wir empfehlen die Verwendung des GUM® HYDRAL®-SortimentsUnser GUM® HYDRAL® Sortiment befeuchtet, schützt und sorgt für eine sofortige und langanhaltende Linderung den ganzen Tag.

 

Zurück zum Menü




Zahnverfärbungen

Ihre Zähne können sich durch Getränke (Kaffee, Tee und Rotwein), durch Farbstoffe aud der Nahrung, Rauchen oder Medikamente verfärben.

Erfahren Sie hier mehr über die Ursachen von Zahnverfärbungen.

Es gibt zahlreiche Produkte und Verfahren, um Verfärbungen zu entfernen. Diese können sehr aggressiv für Zahnfleisch und Zahnschmelz sein, deshalb empfehlen wir, diese Problematik mit Ihrem Zahnarzt zu sprechen.

Für optimale Wirksamkeit und Sicherheit empfehlen wir die Verwendung unserer GUM® Original White Produkte, um das ursprüngliche Weiß Ihrer Zähne wieder herzustellen und weitere Verfärbungen zu verhindern.

 

Um Verfärbungen zu vermeiden, empfehlen wir die Verwendung des GUM® Original White-Sortiments. Es wurde speziell formuliert, um Verfärbungen zu entfernen und zu verhindern. Dabei ist es schonend zu Zähnen und Zahnfleisch. 

Für optimale Ergebnisse empfehlen wir die Kombination aus Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide und Mundspülung.

 

Zurück zum Menü




Kieferorthopädie

Die Reinigung der Zahnzwischenräume ist ein wesentlicher Schritt in der täglichen Mundpflege-Routine, besonders wenn Sie eine Zahnspange haben.

Es gibt Produkte, die speziell auf die Kieferorthopädie abgestimmt, so dass Sie problemlos um Drähte und Brackets reinigen können. Wir empfehlen die Verwendung von Gummi-Interdentalreinigern oder Interdentalbürsten.

Die richtige Größe des Interdentalreinigers sorgt für beste Ergebnisse und vermeidet eine Verletzung des Zahnfleisches.

Weitere Informationen zur Auswahl des richtigen Interdental-Produkts finden Sie auf dieser Seite.

Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie  Ihren Zahnarzt.

 

Zurück zum Menü




Andere

GUM® Produkte sind erhältlich unter www.shop-gum.de, in Zahnarztpraxen und Apotheken und einige Produkte in den Drogeriemärkten dm und Müller.

 

Zurück zum Menü


Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Kontaktieren Sie uns!