Mai 31, 2022 - Min LesedauerMin Lesedauer

7 Dinge, die Du über Deine Mundgesundheit wissen solltest

Schöne und gesunde Zähne erfordern die richtige Mundpflege. Hier findest Du 7 hilfreiche Tipps, damit Deine Zähne lange gepflegt und gesund bleiben. Eine umfassende Mundhygiene und Zahnpflege ist wichtig, da Karies und Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis, Parodontitis) einen großen Einfluss auf unseren Körper und damit auf unsere Allgemeingesundheit haben. 

Inhalte

1. Karies ist ab einem bestimmten Stadium nicht mehr heilbar

Im Gegensatz zum Rest Deines Körpers hat der Zahnschmelz – die harte Schutzschicht unserer Zähne – keine lebenden Zellen, was bedeutet, dass er sich nicht selbst reparieren kann. Sobald er beschädigt ist, kannst Du nur noch versuchen, ein Vortschreiten zu verhindern. Gehe proaktiv an die Zahngesundheit heran und verwende Zahnpasten und Mundspülungen, die Fluorid enthalten, um Deine Zähne zu schützen und zu remineralisieren. Bis zu einem bestimmten Punkt ist beginnende Karies (Initialkaries) umkehrbar, d. h. wenn Fluorid zugefügt wird dann kann eine beginnende Demineralisation gestoppt werden. Ist der Zahnschmelz aber eingebrochen und ein "Loch" ist sichtbar, dann muss der Zahnarzt ran und den Defekt behandeln. 

2. Zahnfleischgesundheit ist das Tor zur allgemeinen Gesundheit

Dein Zahnfleisch spielt eine größere Rolle in Deiner Mund- (und Allgemein-) Gesundheit, als Du vielleicht denkst. Es hilft, Deinen Körper vor Infektionen und Komplikationen zu schützen – wenn Du also Zahnfleischprobleme hast, kann sich das auf den Rest Deines Körpers auswirken. Tatsächlich werden Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis, Parodontitis) mit einer Reihe von anderen schweren Erkrankungen in Verbindung gebracht, wie zum Beispiel Diabetes, Herzerkrankungen und Schlaganfälle. Allein in Europa1 leiden etwa 20 % der Erwachsenen mittleren Alters (35-44 Jahre) und 40 % der älteren Erwachsenen (65-75 Jahre) an schweren Zahnfleischerkrankungen. Schütze Dein Zahnfleisch, indem Du auch sanft am Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen reinigst, um eine Ansammlung von Plaque zu verhindern.

3. Zahnbelag (Plaque) ist Dein größter Feind


Zahnbelag ist die Quelle allen (oder des meisten) Übels. Es ist eine schädliche Ansammlung von Bakterien, die im Mund leben und sich von Zucker und Lebensmittelresten ernähren. Plaque ist am Anfang klebrig und farblos, wenn sie aber nicht entfernt wird, verwandelt sie sich in gelben Zahnstein, der ohne die Hilfe eines Zahnarztes nicht entfernt werden kann. Plaque führt zur Schädigung des Zahnschmelzes, da die Bakterien die Speisereste und Zucker in Säuren umwandeln und Mineralstoffe aus dem Zahnschmelz herauslösen - Karies ensteht. Die Bakterien in der Plaque sondern auch Giftstoffe (Toxine) aus, die das Zahnfleisch reizen. Eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) entsteht und wenn diese nicht behandelt wird kann sogar eine Parodontititis entstehen. Achte daher darauf, Plaque zu entfernen und die Entstehung zu verhindern, indem Du nach jeder Mahlzeit die Zähne putzt, und einmal am Tag Deine Zahnzwischenräume reinigst.

4. Dein Mund enthält über 800 verschiedene Arten von Bakterien!

Der Mund ist ein sehr komplexes Ökosystem. Die durchschnittliche gesunde Mundhöhle enthält etwa 800 verschiedene Arten von Bakterien, wobei jeder Zahn mehr als eine Milliarde Bakterien beherbergt. Wenn Deine Mundflora ausgeglichen ist, hat Dein Körper ein starkes natürliches Abwehrsystem, um den Ausbruch von Krankheiten zu verhindern. Wenn jedoch ein Ungleichgewicht herrscht, ist Dein Immunsystem geschwächt und Du bist anfälliger für Mundgesundheitsprobleme. Achte darauf, sanfte Produkte zu verwenden, ohne aggressive Substanzen, um das Gleichgewicht von guten und schlechten Bakterien im Mund nicht zu stören.

5. Befolge die 2 X 2 Regel beim Zähneputzen

Du putzt wahrscheinlich regelmäßig Deine Zähne, aber bist Du sicher, dass Du Deine Zähne auch richtig putzt? Hier sind ein paar Tipps, um sicherzustellen, dass Du das Beste aus Deiner täglichen Mundpflege-Routine herausholst:

  • Putze die Zähne zweimal täglich mit einer weichen Zahnbürste, für 2 Minuten (es ist einfach, denke nur an '2x2').
  • Halte Deine Zahnbürste in einem 45°-Winkel an das Zahnfleisch und putze in einer kreisförmigen Bewegung (für manuelle Zahnbürsten) oder in einer Gleitbewegung (elektrische rotierende Zahnbürste) Zahn für Zahn.
  • Putze Deine Zähne nicht mit zu viel Druck, da dies zu empfindlichen Zähnen führen kann.
  • Wechsle Deine Zahnbürste (oder den Kopf der Zahnbürste) mindestens alle 3 Monate, oder sobald Du bemerkst, dass die Borsten abgenutzt sind.
  • Vergiss nicht, Dein Zahnfleisch und Deine Zunge zu reinigen.

6. Gute Mundgesundheit erfordert mehr als nur Zähneputzen

Um sicherzustellen, dass Du die besten Ergebnisse erzielst, solltest Du bei Deiner Mundpflege die folgenden 3 Regeln beachten:

  1. Reinige vorsichtig zwischen Deinen Zähnen und entlang des Zahnfleischrandes mit Interdentalreinigern, -bürsten oder Zahnseide, um die Bereiche zu reinigen, die mit einer Zahnbürste nicht zu erreichen sind.
  2. Putze Deine Zähne (Nicht vergessen: '2x2').
  3. Verwende eine fluoridhaltige Mundspülung, um Deinen Zahnschmelz zu remineralisieren.

7. Dein Zahnarzt ist kein Zauberer, er braucht Deine Mithilfe

Wenn Du denkst, der Besuch beim Zahnarzt einmal im Jahr ist genug um Plaque für den Rest des Jahres zu vermeiden, liegst Du leider falsch! Dein Zahnarzt mag großartig sein (und ihn zweimal im Jahr zu besuchen ist definitiv notwendig), aber die eigentliche Mundpflege findet bei Dir zu Hause statt. Achte darauf, ein dreistufiges Mundpflegeprogramm zu befolgen um die Arbeit Deines Zahnarztes aufrecht zu erhalten.

Wenn Du bei der Verbesserung oder Aufrechterhaltung Deiner Mundgesundheit zusätzliche Hilfe benötigst, haben wir genau die richtige Lösung für Dich:


GUM® SONIC DAILY Schallzahnbürste

Diese innovative Zahnbürste vibriert mit 12.000 Schwingungen/Minute um Deine Zähne sanft zu reinigen und Dein Zahnfleisch zu stimulieren. So einfach ist Mundpflege!


Entdecke die neue GUM® SONIC DAILY Schallzahnbürste und die Kraft der sanften Vibrationen, ihrer weichen Borsten. Du wirst das schlanke, ergonomische und funktionale Design lieben. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sie bis zu 50 % mehr Plaque zwischen den Zähnen entfernt und 47-mal tiefer unter den Zahnfleischrand reicht*.

 

Notizen

*vs. eine manuelle flache Handzahnbürste. Interner Bericht: S.L. Yankell, X. Shi, C.M Spirgel. 2007: YRC Inc. Moorestown, NJ USA

1. Weltgesundheitsorganisation


Für eine bessere Mundhygiene findest Du hier zusätzliche Informationen: 

Verwandte Artikel