Aug. 30, 2023 - Min LesedauerMin Lesedauer

Mundgeruch: Ursachen und Behandlung

Hast du das Gefühl Du hast Mundgeruch und möchtest etwas dagegen tun, oder möchtest Du jemandem mit Mundgeruch (Halitosis) helfen? Die gute Nachricht ist, dass dieses Problem oft schnell und einfach gelöst werden kann. Obwohl es durchaus ein unangenehmes Thema sein kann, ist schlechter Atem ein weit verbreitetes Phänomen, das verschiedene Ursachen haben kann.

Inhalte

Wie entsteht Mundgeruch?

Mundgeruch auch Halitosis genannt, wird in der Regel durch Stoffwechselprodukte der Bakterien im Mundraum verursacht. Diese Bakterien können sich durch unzureichendes Putzen der Zähne vermehren aber ein schlechter Geruch kann auch durch Essensreste in den Zahnzwischenräumen entstehen. Zahnersatz, kieferorthopädische Geräte oder durch eine fehlende oder schlechte Zungenreinigung können ebenfalls Mundgeruch verursachen.

Eine weitere Quelle für Mundgeruch sind Zahnfleischerkrankungen, Entzündungen im Hals, Nebenhöhlenprobleme, Magenprobleme und Dehydrierung. Daher sollte unbedingt die Ursache abgeklärt werden, also woher kommt der Mundgeruch. In den meisten Fällen ist die Ursache im Mund zu finden. Nur in den seltensten Fällen kommt der schlechte Geruch vom Magen. In besonders schweren Fällen erzeugen die Bakterien ein schwefelhaltigen Gas, was dann zu chronischem Mundgeruch führt.

Manchmal ist Mundgeruch auch nur vorübergehend. Temporäre Halitosis, wie dieser Zustand auch genannt wird, kann die Folge einer Anhäufung von Plaque, zu geringer Zufuhr von Flüssigkeiten, dem Verzehr bestimmter Lebensmittel mit besonderen Gerüchen, Rauchen oder Alkoholkonsum sein.

Was kann ich tun um Mundgeruch zu vermeiden oder loszuwerden?

Der beste Weg, um schlechten Atem zu vermeiden, ist eine gute Mundhygiene und gesunde Ernährung. Trinke zudem ausreichend viel Wasser, um den Mund frisch zu halten.

Wenn bei Dir Mundgeruch auftritt, kann gründliches Putzen der Zähne, die Reinigung der Zahnzwischenräume und der Zunge und das Benutzen einer Mundspülung helfen, die Bakterien zu reduzieren, die Mundgeruch verursachen. Wichtig hier ist Deine Zahnzwischenräume nicht zu vergessen und 1x täglich vor dem Zähneputzen zu reinigen. Du bist dir nicht sicher welches Hilfsmittel zur Zahnzwischenraumreinigung das richtige für Dich ist? In unserem Blogartikel Die Auswahl des richtigen Produkts zur Zahnzwischenraumreinigung findest Du das für Dich passende Hilfsmittel.

Um die Bakterien, die den schlechten Geruch erzeugen, nachhaltig zu bekämpfen empfielt sich auch unser Sortiment GUM® PAROEX® 0,06%. Dieses umfasst eine Zahnpasta sowie eine Mundspülung. Ergänzend empfehlen wir unseren doppelseitigen GUM® Zungenreiniger.

Zungenreinigung ist ebenfalls sehr wichtig, da Mundgeruch oft durch Beläge auf der Zunge entsteht. Ein weiterer Vorteil der täglichen Zungenreinigung: Da sich auf der Zunge auch Geschmacksknospen befinden ist auch die Geschmackswahrnehmung von Speisen und Getränken bei einer Zunge ohne Beläge erhöht. Wer einmal mit Zungenreinigung angefangen hat, möchte nicht mehr darauf verzichten da auch hier ein Gefühl der Frische und Sauberkeit im Mund sofort auftritt.

Bitte frag im Zweifelsfall, wenn Du Dir unsicher bist woher Dein Mundgeruch kommt und keine Besserung eintritt, Deinen Zahnarzt um Rat um eine umfassende Beratung und weitere Hinweise zu erhalten.


GUM® PAROEX 0,06% Zahnpasta

Unser GUM PAROEX 0,06% Sortiment hilft Dir, dem Mundgeruch Tschüss zu sagen. Gedacht für den täglichen Gebrauch, hilft das GUM PAROEX 0,06% Zahnpasta den frischen und gesunden Atem wiederherzustellen und schützt dauerhaft vor Mundgeruch. Auch zur Zungenreinigung geeignet.


Verwandte Artikel